Kann ein SEO ohne Texter – und umgekehrt?

logo-header

Während ein SEO versucht, eine Website so in den Suchmaschinen zu platzieren, dass sie auch gefunden wird, hat ein Texter damit erst einmal nichts zu tun. Er sorgt stattdessen dafür, dass die Website mit Inhalt gefüllt wird, ehe der Suchmaschinenoptimierer mit seiner Arbeit beginnen kann. Dennoch gehen in vielen Bereichen beide Berufsgruppen Hand in Hand. Denn ohne Texte gibt es nichts zu optimieren. Auf der anderen Seite kann ein Texter zwar auch ohne SEO auskommen, dann sollte er allerdings Knowhow mitbringen und wissen, wie er die Seite entsprechend voranbringen kann.

Wie wichtig Texte für einen Internetauftritt sind

Auch wenn sich diese beiden Berufsgruppen immer wieder vermischen, wenn jeder das tut, was er kann, kommt man auch schneller ans Ziel. Somit ist klar: Ein SEO kann im Prinzip nicht ohne Texter und auch ein Texter wird ohne die Hilfe eines Suchmaschinenoptimierers nicht die gewünschten Erfolge haben.

Noch immer herrscht bei vielen – man verzeihe mir den Ausdruck – unbedarften Leuten die Meinung, eine Website mit allem Drum und Dran erfolgreich zu erstellen, bekäme man für einen Appel und ein Ei. Wie solche Websites dann aussehen, das kann man leider allzu oft sehen. Nichtssagende Texte, unattraktives Design, unzureichende Optimierung. So kann das nichts werden! Gerade im Bereich der Texterstellung glauben viele, mit Textgeneratoren einiges zu erreichen. Ist billig – und das ist die Hauptsache. Nein, ist es eben nicht! Denn seitdem Google immer mehr Wert auf hochwertige Texte legt, ist es besonders wichtig, seine Texte entsprechend zu gestalten. Weniger Blabla, mehr Mehrwert – und dazu noch so geschrieben, dass nicht nur die Suchmaschinen Gefallen daran finden, sondern auch der Leser, was wohl noch um einiges wichtiger ist.

Texte auf den Punkt gebracht

In erster Linie sollten Websites für die Nutzer gemacht sein. Erst danach sollte man an die Suchmaschinen denken. Wichtig ist, dass die Menschen, die die Website besuchen, sich dort wohlfühlen, die Infos erhalten, die sie suchen und die Texte ansprechend zu lesen und verständlich geschrieben sind. Es soll nicht abgestritten werden, dass der eine oder andere auch solche Texte erstellen kann, doch will man auf Nummer sicher gehen, dann ist es sinnvoll, sich nach einem professionellen Texter umzusehen, der sein Handwerk gelernt hat. Oder gehen Sie zum Metzger, wenn Sie eine neue Terrasse brauchen?

Diesen Beitrag weiterempfehlen!

Die Share Button sind Links mit Grafiken. Solange Sie nicht darauf klicken, werden keine Daten an Dritte gesendet.

4 thoughts on “Kann ein SEO ohne Texter – und umgekehrt?

  • Ein guter Seo sollte auch gute Texte schreiben können. Manchmal ist gut, beides in einer Person zu finden. Ein Text sollte auch schon auf Seo zugeschnitten sein. Wenn man sehr gute Texte will, und das Budget ausreicht, kann man sich aber für beide Bereiche einzelne Spezialisten leisten.

  • Dass ein guter SEO auch Texte schreiben können sollte, halte ich für Quatsch! Es gibt SEOs die beschäftigen sich mehr mit Content Marketing, Link Baits usw. die haben entweder jemanden der Content/Text produziert oder können es gar selbst und dann gibt es SEOs die beschäftigen sich vornehmlich mit technischen Analysen, Metriken, technischer Aufbau einer Website mit interner Verlinkung, Sitemaps etc.
    Das Gebiet der Suchmaschinenoptimierung ist mittlerweile so facettenreich geworden, dass garnichtmehr eine Person alles können kann, oder soll sich wirklich ein Techi die nächste Guerilla Marketing Idee für das neue Produkt ausdenken? Wäre wünschenswert, passiert in der Regel aber nicht..

  • Ich denke, es ist am besten, wenn man einen Texter hat und einen Spezialisten für den SEO-Kram. Dann kann sich jeder auf seine Aufgabe konzentrieren, natürlich ist das auch immer eine Frage des Budgets.
    Die Optik und der Aufbau einer Internetseite ist definitiv sehr wichtig. Wenn eine Seite mich als Leser optisch nicht anspricht und ich mich nicht richtig zurecht finde, dann verweile ich da ja auch nicht lange. Also sowas sollte man echt nicht unterschätzen. Auch bei Blogs ist es mir schon öfters aufgefallen, dass das Design recht langweilig und lieblos wirkt und das macht dann als Besucher auch nicht wirklich „Spaß“ auf der Seite zu stöbern….
    Liebe Grüße Laura

  • Meiner Meinung nach sollten SEO und Texte auf jeden Fall Hand in Hand gehen. Eine Webseite muss eine optimierte Basis haben(OnPage Optimierung), damit sie von Google gefunden wird. Sie muss gut aussehen und den Leser ansprechen (Design), da der Leser sonst, wie meine Vorrednerin schon gesagt hat, schnell wieder abspringt und der Webseite gar keine Chance gibt und die Texte müssen für den Nutzer interessant sein, da die Webseite sonst keinen Sinn macht. Im Optimalfall sind die Texte interessant, geben dem Nutzer einen Mehrwert und sind für Google optimiert. Hieraus das perfekte Mittelmaß zu finden ist schwer, aber machbar. Hierfür müssen SEOs und Texter aber eng zusammenarbeiten. Und das ist in letzter Zeit wichtig geworden und wird immer wichtiger werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*